#06 Innen und Außen

Text von Elke Leithner-Steiner

Licht der Lianenfrau - Weibliche Kraft leben - Malerei Ausdruck von  Emotion mit Licht, Farbe und Form. Acryl auf Leinwand 40x100 cm birgitneururer.com
Kunst von Birgit Neururer

_________________________________________________________________________________________________________

Emotionale Veränderung

Meine Erlebnisse in der Inneren Welt machen etwas mit mir. Es ist nicht einfach nur Kino im Kopf und das war es.

Nein, diese Geschichten beginnen in mir emotionale Spuren zu hinterlassen. Mir fällt auf, dass ich achtsamer und aufmerksamer zu mir selbst und zu meiner Umgebung geworden bin. Auch ein wenig gelassener.

Besonders im Zusammensein mit meiner Mutter. Da ist jetzt eine gewisse Entspanntheit zwischen uns, die es mir leichter macht, meine Bedürfnisse ihr gegenüber klarer zu formulieren und mich abzugrenzen.

Jedenfalls fühle ich mich in ihrer Gegenwart deutlich wohler. Wir scherzen und lachen auch öfter miteinander. Da ist jetzt mehr Unbekümmertheit zwischen uns. Und das tut uns beiden gut.

Beschwingten Schrittes erreiche ich meinen Wasserfall. Es ist später Nachmittag. Sattes Licht umspielt vergnügt die vielen Grünbereiche des Waldes. Vögel, die meisten unsichtbar, unterhalten sich lebhaft und ungeniert.

Die Luft ist hier wie gewohnt kühler und frischer. Wie sehr liebe ich diesen Ort! Ich setze mich auf den großen Stein und versuche, an nichts weiter zu denken. Einfach nur da zu sein und zu genießen.

Heiterkeit

Es dauert aber nicht lange, da setzt sie sich zu mir – meine Lianenfrau. Ihr transparenter, zarter, lichtvoller Anblick ist mir mittlerweile vertraut, genauso ihre Stimme, als sie mich anspricht:

„Liebe Benita, Du spürst gerade den wohltuend Farbklang der Heiterkeit in dir. Diese Energie nährt nicht nur dich, sondern sie ist auch erfrischend und hilfreich für die Menschen um dich herum. Dazu sollst du noch mehr wissen. Komm!“

Sie führt mich zu einem Baum, reicht mir eine Liane und schon begeben wir uns schwungvoll in eine andere Bewusstseinsebene …

Innere Welt

Vor meinen inneren Augen sehe ich jetzt einen bunten Vorhang, der gerade nach oben gezogen wird. Dahinter enthüllt er einen Blick auf einen weiten, strahlendblauen Himmel mit vielen, weißen Wölkchen. Da höre ich:

– „Leichtigkeit – Heiterkeit hat mit Leichtigkeit zu tun!“

Vergnügt und kindlich hüpfe ich jetzt von einer weißen Wolke zur nächsten. Es macht Spaß und ich spüre, wie leicht mein Herz dabei ist. Aber dann hat eine Wolke ein Loch in der Mitte. Ich sehe es zu spät und falle hindurch.

Als wüsste ich es instinktiv, halte ich mich wie an einem Fallschirm mit ausgestreckten Armen an der Wolke fest und segle sanft und gänzlich ohne Angstgefühl immer weiter nach unten.

Ich lande inmitten einer großen Wiese mit vielen friedlich grasenden Schafen. Die Wolke ist verschwunden. Einige Tiere schauen mich wenig verwundert, ja beinahe gelangweilt an. Ich brauche ein bisschen Zeit, um diesen Ortswechsel vom Himmel zur Erde zu verdauen.

Doch dann kann ich nicht der Versuchung widerstehen und greife mit beiden Händen in die weiche, kuschelige Wolle des Schafes neben mir. Verzückt kraule und umarme ich das Tier, das sich meine Berührung geduldig gefallen lässt.

Meinen Kopf an seinen Leib gedrückt, spüre ich die Wärme und Lebendigkeit des Tieres. Ein schönes, warmes Gefühl durchströmt jetzt meinen Brustraum. Da höre ich:

– „Vertrauen – Heiterkeit hat mit Vertrauen zu tun!“

Dann wechselt die Szene wieder und ich sehe ein Gipfelkreuz, davor eine kleine Bank. Ich nehme Platz und, man kann es nicht anders sagen, berausche mich am atemberaubenden Ausblick auf die gebirgige Landschaft. So viel Klarheit, so viel Überblick und so viel Weite!

Lange verweile ich hier. Da wird mir plötzlich bewusst, dass dieser Moment, dieser Blick nicht allen Menschen vergönnt ist. Nicht alle haben die Möglichkeit und Fähigkeit, bis hier herauf zu kommen. Ich spüre eine Art Kraft und etwas Gehaltvolles in mir. Da höre ich:

– „Verantwortung für Innen und Außen – Heiterkeit hat mit Verantwortung zu tun.“

Zurück in der Realität

Mich erfasst eine schwungvolle Bewegung und schon sitze ich wieder auf meinem Stein vor dem Wasserfall. Die Lianenfrau ist diesmal noch an meiner Seite. Sie lächelt mich an:

„Das Leben meint dich! Was du an positiven Gefühlskräften in dir drinnen spürst, will im Außen auch gelebt werden. Innen- und Außenwelt suchen den Einklang.

Denke oft an dieses Erlebnis! Das wird dir immer öfter zu einer heiteren Grundstimmung verhelfen. Und das ist heilsam für dich und auch ansteckend für die Menschen in deiner Umgebung.“

Sie lächelt mir nochmal zu, erhebt sich, geht in den Wald hinein, greift zu einer Liane und entschwindet meinem Blick.

Ich bleibe mit meinen Gedanken zurück: Heiterkeit hat zu tun mit Leichtigkeit, Vertrauen – und Verantwortung! Letzteres überrascht mich. So habe ich es noch gar nicht betrachtet.

Aber es ist ein interessanter Blickwinkel: Ich habe sogar die Verantwortung (nicht nur die Möglichkeit), mich persönlich weiter zu entwickeln.

Und da mein Befinden unmittelbar auf andere Menschen wirkt, habe ich auch eine Art gesellschaftliche Verantwortung. Das fühlt sich jetzt wie ein Auftrag an!

Erkenntnis

Wie Innen so Außen.

Text von Elke Leithner-Steiner

Kunst von Birgit Neururer

#01 zum Anfang der Geschichte

Diese Episode zum Anhören als YouTube Podcast – Das Licht der Lianenfrau

Lianenfrau. Frausein. Frauenpower. Weibliche Kraft. Weiblichkeit. Life Coach. Coaching Tipps. Lebensfreude. Bewusstsein. Persönlichkeitsentwicklung.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s